ITSM Value Bridge: Visualisierung des IT-Wertbeitrags

ITSM Value Bridge löst Probleme

Die Komplexität der Nutzenerfassung und -verifikation von IT-Services im laufenden Betrieb führt dazu, das Aussagen zum Wertbeitrag laufender IT-Services (Business Value of IT) zwar immer wieder von den Unternehmensführungen gefordert werden, in der Praxis aber nicht erfüllt werden können.

Unsere Lösung

An der Technischen Universität Berlin wurden im Rahmen mehrjähriger Forschungsarbeiten Methoden und Werkzeuge entwickelt, die die Kommunikation des IT-Wertbeitrags zwischen IT und Fachbereich unterstützen beziehungsweise in vielen Fällen überhaupt erst ermöglichen. Die Methode misst und berechnet ein Set von maximal vier relevanten Kennzahlen pro IT-Service, welches für beide Seiten nachvollziehbar ist.

Wir bieten Ihnen

  • Verifikation der von IT-Projekten getroffenen Wirtschaftlichkeitsprognosen
  • Visualisierung der im ITIL Framework geforderten IT-Service Nutzung
  • Datenschutzkonforme, nutzerorientierte End-to-End-Performancemessung
  • Kombination aus max. vier Kennzahlen, die für IT und Fachbereich verständlich sind
  • Dashboard zur Visualisierung der IT-Servicequalität, welches sowohl aktuelle Werte als auch den historischen Verlauf der jeweilige Kennzahl sowie Warngrenzen darstellt
  • Plattform- und Herstellerunabhängigkeit
  • Bereits im Einsatz

    Die Lösung ist bereits beim Umweltbundesamt und der Axel Springer SE im Einsatz und wird auf verschiedene Business Services angewandt.

    Ihr Interesse

    Nutzen Sie unser Werkzeug für die Visualisierung des Nutzens von IT-Services, welches Ihnen ein für die Unternehmensführung nachvollziehbares und kompaktes Reporting bringt und damit eine Möglichkeit, den Wertbeitrag des IT-Providers darzustellen.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann sprechen Sie mit uns, wie auch Sie davon profitieren können.

    Prof. Dr. Rüdiger Zarnekow
    ruediger.zarnekow@tu-berlin.de

    Dr.-Ing. Peter Samulat
    ps@ib-samulat.de